Touristenkarte Kuba – Ausfüllhilfe für das Visum

#author#Archiv#/author#

Für die Einreise nach Kuba ist ein Visum erforderlich. Obwohl derzeit Einreisebeschränkungen für Kuba gelten, kann das Visum trotzdem bereits für zukünftige Reisen beantragt werden. Hier lesen Sie, wie Sie das Visum (Touristenkarte Kuba) online beantragen und selbst ausfüllen.

Einreisebeschränkungen Covid-19

Seit dem 1. Juli dürfen Touristen wieder nach (Teilen von) Kuba einreisen. Aufgrund des Coronavirus gelten jedoch in einigen Regionen noch Reisebeschränkungen. Reisende dürfen noch nicht zum kubanischen Festland reisen, sondern sie sind nur auf den folgenden Inseln willkommen: Cayo Largo, Cayo Coco, Cayo Guillermo, Cayo Cruz und Cayo Santa Maria.

Reisende, die noch nicht nach Kuba reisen können oder die lieber warten möchten, bis sich die Situation in Bezug auf das Coronavirus verbessert hat, können trotzdem bereits ein Visum beantragen. Bei der Beantragung des Visums muss noch kein Ankunftsdatum angegeben werden. Der/die Reisende schreibt selbst ein gewünschtes Ankunftsdatum auf der Touristenkarte, nachdem er/sie die Karte erhalten hat. Das Ankunftsdatum kann daher auch ein Datum sein, das erst in einigen Monaten (oder sogar in einigen Jahren) liegt.

Visum Kuba (Touristenkarte) beantragen

Alle Reisenden, die nach Kuba reisen, müssen vor der Abreise eine Touristenkarte beantragen. Dieses Visum kann bei der Botschaft von Kuba, aber auch einfach online beantragt werden. Die Online-Beantragung ist besonders vorteilhaft für Reisende, die weit vom Konsulat oder der Botschaft entfernt wohnen und keine Zeit haben zur Botschaft oder dem Konsulat zu reisen.

Die Touristenkarte Kuba wird nach der Online-Beantragung innerhalb von vier Werktagen per Post versendet. Reisende, die bereits innerhalb weniger Tage nach Kuba reisen, können einen Eilantrag stellen, der in der Regel noch am selben Tag bearbeitet wird. Die Touristenkarte wird dann am selben Tag noch per Post versendet.

Voraussetzungen, die für das Visum gelten

Um das Kuba-Visum verwenden zu können, müssen Reisende einige Voraussetzungen erfüllen. Zunächst einmal darf man sich nicht länger als 30 Tage in Kuba aufhalten. Es ist jedoch möglich, das Visum vor Ort für einen Aufenthalt von insgesamt höchstens 60 Tagen zu verlängern. Darüber hinaus muss der Reisepass am Tag der Ankunft in Kuba noch mindestens sechs Monate gültig sein. Reisende dürfen mit einer Touristenkarte nicht in Kuba arbeiten. Alle Reisenden, auch Kinder, müssen ein eigenes Kuba-Visum haben.

Die Touristenkarte ausfüllen

Das Visum Kuba ist ein Papierdokument, das per Post versendet wird. Reisende, die das Visum (die Touristenkarte) per Post erhalten haben, müssen selbst ihre Reise- und Reisepassdaten ausfüllen. Diese Daten müssen doppelt, sowohl auf die rechte als auch auf die linke Seite, eingetragen werden, denn bei der Ankunft behält der/die Beamte/-in der Grenzkontrolle eine der beiden Seiten. Die andere Hälfte wird erst bei der Ausreise abgegeben.