Startseite / Städte & Kultur Kubas

Städte & Kultur Kubas

Städte & Kultur Kubas
Reiseempfehlung vom Spezialisten

Kubas Städte sind auch Nicht-Landeskennern ein Begriff. Berühmt für ihre morbide Kolonialarchitektur ist vor allem die Hauptstadt Havanna mit ihrer Mischung aus amerikanischen Relikten und kommunistischen Symbolen: Straßenkreuzer trifft dort Che-Konterfeis und -Graffitis. Zwischen vollständig restaurierten Altstädten finden sich auch prächtige Gebäude, die aber bereits vom Verfall bedroht sind. Wer jetzt noch nach Kuba reist, erlebt den Rest einer Architektur und Kultur, um die im hellen Licht der Karibiksonne der Charme der Vergangenheit weht.

Neben der größten Karibikmetropole La Habana besitzt die Insel aber noch einige weitere schöne und sehenswerte Städte. Welche kubanischen Städte man auf jeden Fall auf seiner Rundreise oder Individualreise mit einplanen soll, erfahren Sie hier:

Havanna Straßenszene
  • Havanna
  • Trinidad
  • Santa Clara
  • Santiago de Cuba
  • Cienfuegos
  • Camagüey
  • Baracoa
  • Bayamo

Havanna – Karibikmetropole im Kolonialstil

In dieser Stadt prallen Gegensätze harsch aufeinander. Havanna ist UNESCO-Weltkulturerbe und die Stadt der absoluten Pole: architektonische Grandiositäten neben abrissreifen Betonfassaden,  hektischer Trubel neben Entspannung pur, alt neben modern, Glanz neben stumpfem Verfall. Schick und …

Mehr »

Santa Clara

Auf den Spuren der Revolution kommt man am Denkmal des berühmten Che Guevara vorbei. Es befindet sich in Santa Clara. Im Zentrum Kubas gelegen ist sie die Gedenkstadt für die kubanische Revolution schlechthin. Hier fanden …

Mehr »

Baracoa

Die Kleinstadt Baracoa mit heute gut 80.000 Einwohnern war Kubas erste Stadt auf der ganzen Insel und liegt ganz am östlichsten Zipfel der gesamten kubanischen Insel. Durch üppige Regenwälder getrennt und etwas abgeschieden vom Rest …

Mehr »

Camagüey

Sehr katholisch wirkt die drittgrößte Stadt Kubas – mit wirklich extrem vielen Kirchtürmen, die das Stadtbild prägen. Sie liegt im Landesinneren, im zentralen Kuba zwischen Trinidad und Bayamo und hat etwas mehr als 320.000 Einwohner. …

Mehr »

Bayamo

Die Kolonialstadt Bayamo im Südosten des Landes gilt wegen ihrer rebellischen Geschichte als der Ursprungsort des Nationalismus. Der erste Unabhängigkeitskämpfer Carlos Manuel de Céspedes erblickte hier das Licht der Welt. Er war selbst Zuckerplantagenbesitzer, ließ …

Mehr »