Startseite / Nationalparks in Kuba / Baconao Nationalpark

Baconao Nationalpark

Von der UNESCO geschützt befindet sich der Baconao Nationalpark unweit der heiß-schwülen Stadt Santiago des Cuba am südöstlichsten Zipfel der Insel. Die teils steppenartige Landschaft erreicht man mit dem Auto in nur einer halben Stunde Fahrtzeit.

Menschheitsgeschichte greifbar gemacht

Eine besondere Attraktion ist der Gran Piedra – der große Stein – ein Felsen vulkanischen Ursprungs, der mit 25 Metern Höhe majestätisch über der Erde thront. Wer möchte und den Stufenaufstieg bewältigt, wird mit einem wunderbaren Blick über die sagenhafte Landschaft belohnt. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die lebensgroßen Figuren und Dinosaurier im Prähistorischen Tal – hier wird Erd-und Menschheitsgeschichte für die Besucher greifbar. Szenen wie die Jagd auf ein Mammut wurden nachgestellt.

Badeabschluss oder Besuch des Baconao Nationalparks … bei dieser Reise können Sie individuell planen!

Erkunden Sie Kubas östliche Gegend zwischen Guantánamo und Santiago de Cuba in einer deutschsprachig geführten Kleingruppe!

– Anzeige –

Kuba

A lo Oriental – Natur pur im Osten Kubas
16 Tage Einzigartige Nationalparks und geschichtsträchtige Kolonialstädte aktiv erleben

  • Wanderpfade fernab touristischer Hochburgen
  • Kulturelles Erbe des Landes an Orten, in denen Gastfreundschaft großgeschrieben wird
  • Besteigung des Tafelberges El Yunque
Bearbeiten